Blog

Was tun gegen Spielsucht?

von Chris am 19. April 2016

Spielsucht ist ein sehr ernstzunehmendes Thema, das eventuell auch den einen oder anderen Besucher unseres Portals betreffen kann. Wir möchten deshalb hier einige wichtige Informationen zum Thema Spielsucht bereitstellen. Falls Du unsicher bist, ob Du eventuell ein problematisches Spielverhalten entwickelt hast, bitten wir Dich, die nachfolgenden Tipps und Hilfestellungen genau durchzulesen.

Was ist Spielsucht?

Spielsucht ist eine psychische Abhängigkeit vom Ausführen einer bestimmten Handlung – im Falle der Glücksspielsucht vom Spielen an Spielautomaten, dem Roulette Spiel oder auch Sportwetten & Poker.

Problematisch ist diese Sucht insbesondere deshalb, da sie im Gegensatz zu anderen Suchtformen keine Begrenzungen kennt. Ein Drogenabhängiger beispielsweise hat, auch wenn er eventuell sehr hohe Mengen konsumiert, irgendwann zumindest kurzfristig eine Sättigung erreicht. Bei der Glücksspielsucht hingegen erfolgt eine Sättigung zum Teil überhaupt nicht – der Spieler kann im fortgeschritten Stadium der Sucht pausenlos und unentwegt weiterspielen. Dabei werden sogar körperliche Bedürfnisse wie Hunger, Durst oder ein Toilettengang ausgeblendet.

Im Fachjargon wird die Spielsucht auch als “Störung der Impulskontrolle” bezeichnet – das bedeutet letztendlich soviel, wie dass man als Spielsüchtiger nicht mehr Herr seiner Lage ist. Der Besuch einer Spielhalle kann dadurch fast automatisch erfolgen, ohne dass man vorher abwägt, ob dies denn eine sinnvolle Entscheidung sei.

Spielsüchtige wissen zumeist um die negativen Folgen, welche ein erneutes Ausüben des Glücksspiels bei Ihnen auslöst. Dennoch können sie aufgrund der gestörten Impulskontrolle dieses Verhalten nicht unterbinden. Deshalb bedarf es hier der Hilfe von außen, da ein pathologischer Spieler sich kaum selbst aus dieser Misslage befreien kann.

Wie wird man spielsüchtig?

Zunächst einmal wichtig zu wissen ist, dass man natürlich nicht sofort durch das Spielen an einem Spielautomaten, Live-Wetten etc. spielsüchtig wird. Dies ist ein schleichender Prozess, der auch nicht bei allen Spielern auftritt – man mag es manchmal kaum glauben, doch der Großteil der Menschen, welche an Glücksspielen teilnehmen, ist nicht süchtig.

Grob kann man den Verlauf einer Glücksspielsucht in 3 Stadien unterteilen.

Phasen der Spielsucht

1. Positives Anfangsstadium:

Die Spielsucht beginnt sehr häufig damit, dass der Spieler einen oder mehrere Gewinne erspielt, die in ihm äußerst positive Glücksgefühle auslösen. Statt dass der Spieler diese Gewinne auf einen glücklichen Zufall bezieht, meint er, dass seine persönlichen Fähigkeiten den Gewinn herbeigeführt haben. Beispiel “Hochdrücken”, “Reinstoppen”, “Richtiger Einsatz”, “Richtiges Spiel”, “Richtiger Automat”, etc.Der Spieler macht sich mit anderen Spielern vertraut, kennt die Lokalitäten und wird eventuell zum Stammbesucher. Langsam aber sicher steigen auch die Einsätze und im Spieler erfolgt ein Gewöhnungseffekt an das erhöhte Risiko.

2. Phase der Gewöhnung:

Da der Spieler nun ein immer höheres Risiko eingeht, steigen langsam aber sicher auch die Verluste – obwohl weiterhin auch Gewinne möglich sind. Nach einem Verlust hat der Spieler das Verlangen, die erlittenen Verluste durch erneute Einsätze auszugleichen.In dieser Phase fängt der Spieler langsam an, sich sein “Hobby” schönzureden und kann auch eventuell schon die ersten negativen Gedanken ans Spielen hegen. Gegenüber Angehörigen und Freunden wird das Spielen bzw. die Verluste immer mehr verheimlicht – das anfängliche positive Glücksgefühl beim Spielen bleibt immer mehr aus.

3. Verzweiflungsphase:

Dem Spieler wird klar, dass seine Verluste für immer verloren sind und obwohl ihm selbst nun schon bewusst ist, dass das Spielen sehr negative Auswirkungen auf sein normales Leben hat, kann er damit nicht aufhören.Das Ausüben des Glücksspiels nimmt einen immer höheren Stellenwert im Leben des Spielers ein und seine Sucht beherrscht nun seinen Alltag. Sollte der Spieler bereits alle verfügbaren finanziellen Mittel aufgebraucht haben, so wird verzweifelt nach Möglichkeiten gesucht, wie an weiteres Geld zu kommen ist.In diesem Stadium denkt der Spieler auch immer wieder ans Aufhören, jedoch ist es ihm meistens nicht möglich, dem Spieldruck über einen längeren Zeitraum zu widerstehen.

In der Wissenschaft enden die 3 Phasen mit der Verzweiflungsphase, wir denken allerdings, dass es noch eine vierte Phase gibt. Wir nennen sie die

4. Zombie Phase:

In der Zombie Phase hat der Spieler jeglichen Bezug zu Geld verloren. Er verhält sich wie ein fremdgesteuerter Roboter und vernachlässigt sein gesamtes Leben. Der Spieler hält sich selbst für nichts mehr wert und sieht das Ausüben des Glücksspiels als Verzweiflungstat, um seinem Leben doch noch einen Sinn zu geben.Der Spieler hat in der Vergangenheit aufgrund seiner hohen Risikobereitschaft auch immer mal wieder Gewinne erzielen können, an denen er sich nun festhält. Die Gewinnerwartungen steigen ins unermessliche – soweit, dass der Spieler meint, mit dem “einen großen Gewinn” kann er sowohl sein Leben, als auch seine finanziellen Probleme wieder in den Griff kriegen. Er schwört sich außerdem, dass er nach diesem Riesengewinn auch die Spielsucht beenden kann.Selbst wenn der Spieler in dieser Phase einen Gewinn erzielen sollte – egal wie hoch – ist sein Verlangen immer höher, wie das Glücksgefühl, das er durch diesen Gewinn erhält. Deshalb wird er auch den größten Gewinn über kurz oder lang dazu nutzen, um seinen Gewinn weiter zu vermehren (in seinem pathologischen Verhalten bis ins Unendliche).

In der Zombie Phase einer Spielsucht – für die es natürlich vorab exzessiven Spielens bedarf, kann der Spieler eigentlich nicht mehr als mündig betrachtet werden. Sämtliche Versprechen – seien sie gegenüber der Familie, dem Arbeitgeber oder Kreditinstituten – werden nur dann eingehalten, wenn der Spieler gerade einen positiven Moment durch das Glücksspiel erlebt hat. Diesen zu Erreichen wird für ihn jedoch immer schwieriger.

Auch die Hilfe von außen ist nahezu unmöglich für einen Zombie Spieler – denn obwohl er letztendlich total verzweifelt ist, will er das Spielen erst dann beenden, wenn er seine Probleme durch den Gewinn beseitigt hat.

Was tun, wenn man selbst abhängig ist?

Wichtig: Du musst Dir Hilfe suchen, bevor Du verrückt wirst. Wenn Du erst einmal in der “Zombie Phase” bist, wird es für Dich extrem schwer – denn Du wirst Dich komplett zurückziehen und für Außenstehende eventuell gar nicht mehr existieren. Somit wird es auch niemanden mehr geben, der versuchen wird, Dir zu helfen.

In der 1. und 2. Phase ist es mit klarem Kopf noch vergleichsweise einfach, das Spielen zu beenden. Auch dort wirst Du jedoch bereits einen starken Willen brauchen, um dem Spielen zu entkommen.

Die 3. Phase ist die, in denen die meisten Spieler sich einer Therapie zuwenden, sei es ambulant oder stationär.

Die 4. Phase endet entweder in einer langen stationären Therapie oder im Gefängnis, oder unter der Erde. Lass es deshalb nicht soweit kommen!

Beratungsstellen für Glücksspielsucht

Der beste Weg, um ein problematisches Spielverhalten zu beenden, sind Beratungsstellen für Glücksspielsucht.

Hier findest Du eine Liste aller Glücksspiel-Beratungsstellen.

Der Ablauf einer Spielsucht-Therapie richtet sich danach, wie stark Deine Sucht bereits fortgeschritten ist. In den Beratungsstellen wird man anhand von Gesprächen mit Dir den Fortschritt erkennen und Dir die geeignetsten Maßnahmen vorschlagen.

Übrigens: Du brauchst keine Sorgen haben, dass Dir eine Therapie “aufgezwungen” wird. Ob Du eine Therapieform in Anspruch nimmst, ist Deine eigene Entscheidung.

Bei einer schwach ausgeprägten Spielsucht können bereits Treffen der Anonymen Spieler weiterhelfen. Bei stärkeren Ausprägungen sind definitiv stationäre Therapien zu empfehlen. Auch zu diesem Thema sind die Spielsucht Beratungsstellen die erste Anlaufstelle.

Wie hat Dir dieser Artikel gefallen?
Cool
0%
Naja..
0%
Langweilig!
0%
12345
Kommentare
Antworten

Teile Deine Meinung


 CasinoMehr InfosAnbieter besuchenWillkommensbonusBesonderesAuszahlungsdauerSpielangebotVerfügbar via
Stargames
StarGames
Zum Casino
100€1-3 TageGreentube (Novomatic)
Live Casino
Sportwetten

Supergaminator
Super Gaminator
Zum Casino
250€1-2 TageGreentube (Novomatic)
Sunmaker
Sunmaker
Zum Casino
500€1 TagEdict (Merkur, Bally Wulff)
Live Casino
Sportwetten

CasinoCruise
Casino Cruise
Zum Casino
1.000€1-2 TageNetEnt
Microgaming
Live Casino



Bitte beachten Sie die Gesetzgebung an Ihrem Aufenthaltsort. In einigen Ländern ist die Teilnahme an Online Glücksspielen um echtes Geld verboten. Achten Sie außerdem darauf, vor der Registrierung auf einem Portal die Geschäftsbedingungen exakt zu überprüfen - diese können die Verfügbarkeit in diversen Territorien einschränken. Alle Inhalte auf 77777.NET richten sich ausschließlich an Personen über 18 Jahren bzw. dem gesetzlichen Alter der Volljährigkeit in Ihrer Jurisdiktion.
Dein Online-Casino Portal
Dein Vergleich () Vergleichen